Goldene Milch

von Yvonne

Sie ist wieder da – die Zeit, in der mir vermehrt nach „Goldener Milch“ gelüstet: Mitte Dezember, es ist kalt und üsselig. Körper und Seele brauchen Wärme – von innen und von außen. Ich stelle immer wieder fest, dass ich an solchen Tagen auch wirklich nur Warmes zu mir nehmen kann: Tee statt Wasser, Grillgemüse statt Salat, Curry statt Sushi. Mein Körper fordert Warmes geradezu ein.

Auf die „Goldene Milch“ hat mich meine Yoga-Lehrerin letztes Jahr gebracht. Und ich war vom ersten Moment an Fan. Über die Zeit hat sich meine persönliche Lieblingsmischung herauskristallisiert – die ich auch nach Lust und Laune variiere (mal etwas weniger Kurkuma, mal etwas mehr Zimt, mal mit frischem Ingwer).

Wichtig für die Wirkung des Kurkumas – als gesunder Hauptbestandteil und Farbgeber – ist etwas Öl und Pfeffer. Denn erst durch die „buddies“ Fett und Piperin (des Pfeffers) kann das Curcumin des Kurkumas voll aufgeschlüsselt und für den Körper optimal verfügbar gemacht werden. Da Kurkuma in hohem Maße gegen Entzündungen im Körper wirkt, ist das natürlich nur gewünscht!

Ich bevorzuge hier übrigens Ghee statt Kokosöl. Während ich sonst überwiegend Kokosöl einsetze, überzeugt mich hier der butterige Geschmack des Ghee. Finde ich einfach perfekt passend und sehr lecker.

Auch bevorzuge ich Hafermilch – insbesondere zuckerfreie Varianten wie [Werbung, unbezahlt] Alnatura Haferdrink ungesüßt. Jedoch ist jede andere Art von Pflanzenmilch perfekt. Jeder wie er mag.

Wenn Ihr öfter „Goldene Milch“ trinken mögt, lohnt es sich übrigens, einen kleinen Vorrat in Form der „Goldenen Paste“ anzulegen – das Rezept für eine schnelle Variante findet Ihr hier. Die Paste macht sich aber auch super in Curry & Co.

Ich verzichte bei meiner „Goldenen Milch“ komplett auf extra Süße – wem das zu wenig ist, der gibt einen Spritzer Reis- oder Dattelsirup dazu.

Und wer noch weitere Inspirationen zum Thema „Kurkuma“ sucht – dieses wunderbare Buch ist eine tolle Inspirationsquelle rund um die gelbe Powerknolle.

Goldene Milch

Sie ist wieder da – die Zeit, in der mir vermehrt nach… Rezepte Heißgetränk, Goldene Milch European Drucken
Personen: 1 Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 4.0/5
( 2 voted )

ZUTATEN

  • 1 Tasse Hafermilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 Prise Ingwer, gemahlen
  • 1 Prise Ceylon Zimt, gemahlen
  • 1 Prise Kardamom, gemahlen
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Kokosöl oder Ghee

ANLEITUNG

Alle Zutaten außer dem Fett kurz zum Kochen bringen, von der Herdplatte nehmen, das Fett unterrühren und noch ca. 5 Minuten ziehen lassen. In eine Tasse geben und kurz nochmal gut durchrühren. Fertig!

Print Friendly, PDF & Email

Vielleicht magst du auch