Zoodles aglio e olio mit Scampis

von Yvonne

Leute, manchmal bin ich wirklich froh darüber, dass ich in der Lage bin, spontan ein Essen aus dem Nichts zu „bauen“. Ich hatte gestern eine Erscheinung in Köln: Im Vorbeilaufen an einer klitzekleinen Trattoria in der Apostelstraße sprang mich von der Seite ein Wahnsinnsteller Spaghetti aglio e olio an. Man muß dazu wissen, dass es mit Abstand meine absolute Lieblings-Pasta ist. Pasta ist aber leider tabu. Offenbar haben Teile meines Hirns darauf herum gedacht 🙂  Eben ist spontan die pastafreie Variante entstanden.

Hier zeigt sich übrigens wieder der Wert einer guten Vorratshaltung. Man muß einfach alle Möglichkeiten von Vorratsschrank, Kühlschrank und Tiefkühler nutzen, um allzeit bereit für seine Gelüste zu sein. Bin ich – und dann entstehen solche – sorry, Eigenlob – Megagerichte. Ich bin wirklich selber total begeistert davon!

Vielleicht schmeckt es Euch auch. Ist Urlaub auf dem Teller. Ein leichter Rosé macht sich übrigens super dazu 🙂

Leute, manchmal bin ich wirklich froh darüber, dass ich in der Lage… Rezepte Zoodles aglio e olio mit Scampis European Drucken
Personen: 2 Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

ZUTATEN

  • 1 Packung TK Bio-Scampis, aufgetaut (am besten ganz langsam über Tag im Kühlschrank)
  • 3 kleine/mittlere Zucchini
  • Olivenöl
  • Chilisalz (Mühle)
  • Knoblauch, getrocknet (Mühle)
  • 1 Bund Glatte Petersilie

ANLEITUNG

Die aufgetauten Scampis sorgfältig entdarmen, anschließend mehrfach spülen und dann auf Küchenkrepp trocknen. Scampi mit 2 EL Olivenöl, ein paar Umdrehungen aus Chilisalz- und Knoblauch-Mühle bedecken und gut durchmischen. Mindestens 20 Minuten ziehen lassen.

Zucchini im Spiralschneider zu nudelähnlichen Gebilden schneiden (meine sehen immer sehr freestyle und unregelmäßig aus, das stört mich aber nicht). Damit die (sehr wasserhaltigen) Zucchini in der Pfanne nicht matschig werden, lieber kleiner, feste Exemplare nehmen, im Idealfall die Zoodles ca 1 Stunde vor Kochbeginn anfertigen und auf einem Küchenhandtuch ausgebreitet etwas "trocknen" lassen.

Die Petersilie waschen, trocknen und grob durchhacken.

In zwei Pfannen je 2 EL Olivenöl erhitzen. In der einen Pfanne die Zoodles und in der anderen Pfanne die marinierten Scampis scharf anbraten. Die Zoodles pfannenrühren, damit sie schön gleichmäßig etwas anrösten. Zuletzt noch ein paar Umdrehungen aus Chilisalz- und Knoblauch-Mühle dazugeben und gut durchmischen. Die Scampi von beiden Seiten je ca 2 Minuten scharf anbraten.

Zoodles und Scampi auf Tellern anrichten und ggf noch etwas Petersilie darüber geben.

Print Friendly, PDF & Email

Vielleicht magst du auch