Goldenes Hirse-Porridge

von Yvonne

Dass ich Kurkuma liebe, aber insbesondere aufgrund seiner anti-entzündlichen Wirkung sehr schätze, habt Ihr ja vielleicht schon mitbekommen. Ich versuche ihn wirklich täglich einzubauen – meist in meine erste Mahlzeit die Tages. Und die startet seit einigen Monaten immer mit einem Porridge, genauer meinem Golden Porridge. Und immer klassisch aus Haferflocken – mal zart, mal kernig – je nach Lust.

Ich habe mich lange um den Einsatz von Hirse herumgedrückt und kann nicht mal sagen, warum eigentlich, denn sie lässt sich super easy verarbeiten. Und schmeckt gut. Vielleicht habe ich Hirse immer noch als Vogelfutter im Kopf – mein Wellensittich Nicki hatte ihn als langen Stängel an seiner Käfigwand hängen. Das kann mir ja eigentlich nicht schmecken…

Aber unsere Hirse sieht natürlich anders aus. Deswegen starte ich eine persönliche Hirse-Testkoch-Reihe heute mit einer Interpretation meines Golden Porridge.

 

Ich verwende, wie immer, ausschließlich Bio-Zutaten. Mein Porridge kommt mit recht wenig Süße aus, nur mit etwas Kokosblütenzucker (alternativ Dattelsirup). Ich esse recht zuckerarm, in akuten „Bauchmensch“-Phasen auch zuckerfrei – dann lasse ich jegliche Süße weg.

Ihr könnt das Hirse-Porridge pur essen, mit gerösteten Nüssen (zb Haselnüssen) toppen und etwas Mandelmus verfeinern – mit frischen Früchten oder ohne.

Bonus: Hirse ist natürlich mega gesund. Sie ist von Natur aus glutenfrei, sie wirkt basisch auf den Stoffwechsel (Stichwort Basenfasten) und strotzt vor wichtigen Mineralien und Spurenelementen wie Eisen (besonders hoher Gehalt), Silicium, Magnesium sowie den Vitaminen A, B und E. Hirse ist besonders gut verträglich und zudem entzündungshemmend, also Ideal für „Bauchmenschen“ wie mich 🙂

Mehr Interessantes über Hirse findet Ihr auch hier.

Ich bin jedenfalls überzeugt und werde mich in Kürze an die erste herzhafte Variante wagen. Mal schauen, es wird vielleicht ein Hirsotto, etwa in dieser Art 🙂

Goldenes Hirse-Porridge

Dass ich Kurkuma liebe, aber insbesondere aufgrund seiner anti-entzündlichen Wirkung sehr schätze,… Rezepte Goldenes Hirse-Porridge European Drucken
Personen: 1 Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

ZUTATEN

  • 50 g Hirse
  • 100 ml Wasser
  • 150 ml Hafermilch
  • 1/2 TL Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 TL Mandelmus

ANLEITUNG

Die Hirse in einen kleinen Topf geben und zunächst sorgfältig waschen. Das Waschwasser abgießen und anschließend Wasser  und Mandelmilch dazu geben. Kokosblütenzucker, Kurkuma und Zimt dazu geben und gut durchrühren. Alles zusammen kurz aufkochen und bei kleinerer Hitze ca 12 Minuten köcheln lassen. Die Flamme ausschalten und noch 3-5 Minuten bei geschlossenem Deckel quellen lassen.

Kardamom dazugeben, nochmal alles gut durchrühren und  warm mit dem Mandelmus in einer Schale anrichten.

Print Friendly, PDF & Email

Vielleicht magst du auch