Schoko-Hanf-Porridge

von Yvonne

Schoko-Hanf-Porridge – die neueste Spontanentwicklung aus meiner Küche. Wie meistens, an einem Sonntag geschehen. 🙂

Diese Köstlichkeit ist eigentlich ein als Dessert verkleidetes Porridge. Heaven in a bowl!

Porridge ist seit ein paar Wochen mein Liebling. Ich vertrage ihn super – er ist ein echtes Schmeichelessen, also „belly food“ pur! Heute hatte ich nach langer Zeit mal wieder einen Schoko-Jieper. Also habe ich mich direkt an eine Schoko-Variante meines inzwischen schon ziemlich etablierten Hanf-Porridge mit Banane geworfen. Fazit: ME-GA! 🙂

Wir sind im Moment wirklich große Hanf-Fans, denn es ist ein echtes Superfood: Es ist eine perfekte Proteinquelle mit allen verfügbaren Aminosäuren und hilft beim Muskelaufbau. Es enthält Omega-3-Fettsäuren und Gamma-Linolensäuren, jede Menge Vitamine und unterstützt aktiv die Entgiftung des Körpers. Gerade für Vegetarier und Veganer sind Proteine wichtig. Und Hanf hat einen hohen Proteingehalt. Außerdem schmeckt’s mir einfach.

Die Schokonote harmoniert perfekt mit dem etwas nussigen Geschmack des Hanfs. Ich benutze bevorzugt den „Bio Cacao Pur Amaribe“ von GEPA [WERBUNG, unbezahlt].

Er ist wirklich pur und ungesüßt, aber nicht zu herb. Ich bin ein großer Fan von Fairtrade-Produkten, denn nur so sind faire Preise in den Erzeugerländern gesichert. Und die Qualität der Produkte ist wirklich unnachahmlich!

Der Dattelsirup rundet diese Geschmackskombi zusätzlich perfekt ab. Wer Dattelsirup nicht verträgt (Stichwort Fruktoseintolreanz), ersetzt ihn durch Kokosblütenzucker. Oder läßt die Süße komplett weg.

Da ich die Kombination Schokolade und Mandel liebe, wird diese Soulfood mit einem Klecks cremigem Mandelmus und einem Schwung gehackter Mandeln getoppt (beides z.B. von Alnatura) [WERBUNG, unbezahlt].

Banane würde hier übrigens auch gut passen – war mir persönlich aber zu mächtig. Auch Pflaumenkompott oder warme Beeren wären spitze. Einfach mal ausprobieren! Und jeder Gedanke an Kuchen oder Schokoladenpudding mit Sahne ist Vergangenheit. Versprochen! 🙂

Porridge ist übrigens super Melaprep-Essen: Einfach zuhause kochen und noch heiß in einen Thermobehälter geben. Alternativ abgekühlt mitnehmen und z.B. im Büro mit etwas Wasser in der Mikrowelle erhitzen.

PS: Bevor Ihr fragt – den wunderbare Ikat-Druck unter der Porridge-Schale habe ich aus Mallorca mitgebracht 🙂 Ich liebe dieses traditionelle Muster einfach und werde mir im Oktober sicherlich wieder ein schönes Stück von der Insel mitnehmen.

PPS: Das Porridge im Hintergrund ist übrigens meine andere „Allzweckwaffe“ – Hanf-Porridge mit Banane

Schoko-Hanf-Porridge

Schoko-Hanf-Porridge – die neueste Spontanentwicklung aus meiner Küche. Wie meistens, an einem… Rezepte Schoko-Hanf-Porridge European Drucken
Personen: 1 Vorbereitungszeit: Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

ZUTATEN

  • 4 EL Haferflocken, glutenfrei
  • 1 EL Hafer-Schmelzflocken
  • 250 ml Flüssigkeit (z.B. halb Wasser, halb Mandel- oder Hafermilch, ungesüßt)
  • 1 EL Hanf
  • 1 EL Kakaopulver (pur, ungesüßt)
  • 1/2 TL Dattelsirup
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Mandeln, gehackt

ANLEITUNG

Haferflocken und Schmelzflocken in einen kleinen Topf geben.

Die Flüssigkeit dazugeben, alles gut durchrühren und kurz aufkochen. Während des Aufkochens nochmal gut durchrühren, Deckel drauf und vom Herd nehmen. Ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Hanf, Kakaopulver und Dattelsirup unterrühren.

In einer Schale anrichten, mit Mandelmus sowie gehackten Mandeln toppen.

Print Friendly, PDF & Email

Vielleicht magst du auch