Gegrillter Chicorée mit Mandeln

von Yvonne

Das ist ein echtes lovelybelly-Essen: Es entstand, wie meist bei mir, spontan. Ich hatte ein bisschen Appetit, mein Bauch war aber etwas „angezickt“. Chicorée ist ein tolles Gemüse, gerade für Bauchmenschen. Es hat einen dezent bitteren Geschmack. Die enthaltenen Bitterstoffe fördern die Verdauung: Sie regen die Gallenblase und die Bauchspeicheldrüse an. Die Ballaststoffe und das Inulin sind wichtig für die Darmtätigkeit. Außerdem hat er kaum Kalorien und jede Menge Vitamine und Spurenelemente. Ich esse ihn  gerne roh als Salat, aber fast noch lieber mit Olivenöl gegrillt – gerade für abends eine leckere Idee. Die gehackten (mallorquinischen) Mandeln geben etwas „zu Beissen“ und passen geschmacklich, weil leicht süßlich, perfekt zum leicht Bitteren des Chicorées.  Vor dem Servieren gerne noch etwas frisches Olivenöl, etwas Pfeffer und Meersalz aus der Mühle darüber geben. Und wer mag (und verträgt): Ein Spritzer Hoisinsoße ist für mich perfekt dazu. Das Gericht ist so gut, da braucht es keine Beilage mehr.  Rechnet mal 2 Chicorées pro Person, wenn es ein Solo-Gericht werden soll. Ansonsten paßt ein Stück Lachs gut dazu. Der Chicorée schmeckt übrigens auch kalt und kann als Resteessen super am nächsten Tag mit ein paar kalten Kartoffeln in’s Büro mitgenommen werden.

Das ist ein echtes lovelybelly-Essen: Es entstand, wie meist bei mir, spontan.… Rezepte Gegrillter Chicorée mit Mandeln European Drucken
Personen: 2
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

ZUTATEN

  • 4 Chicorées
  • 2 EL Olivenöl (zum Braten)
  • 2 EL Wasser
  • Meersalz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 handvoll geröstete, ungesalzene Mandeln, grob gehackt
  • 1 Spritzer Hoisinsoße

ANLEITUNG

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen, zunächst auf Umluft. Die Chicorées von äußeren, ggf etwas braunen Blättern befreien. Jeden Chicorée vierteln und in eine Auflaufform (zB eine spanische Cazuela) legen.

Gut mit dem Olivenöl bedecken und das Wasser dazugeben (verhindert, dass die Blätter zu trocken werden) und für ca 10 Minuten in den Ofen geben. Dann von Umluft auf Grill umschalten und kurz übergrillen (Bitte im Auge behalten, kann razt fatz verbrennen).

Die Form aus dem Ofen nehmen und zum Servieren auf ein Holzbrett stellen.

Nach Geschmack salzen und Pfeffern sowie mit Eurem Lieblings-Olivenöl beträufeln. Zuletzt die gehackten Mandeln darüber geben. Und - wer mag und verträgt - gibt einen Spritzer Hoisinsoße dazu.

Print Friendly, PDF & Email

Vielleicht magst du auch