Schlafmütze ist aufgewacht!

von Yvonne

Ich bin erholt heute morgen ohne Wecker um 7 Uhr aufgewacht. Und habe realisiert, dass ich tatsächlich 3 (!) Nächte in Folge komplett durchgeschlafen habe. Wahnsinn. Ich weiß nicht, wieviel Monate ich KEINE EINZIGE Nacht durch geschlafen habe und irgendwann zwischen 2 und 4 Uhr wach wurde.

Und nicht wieder einschlafen konnte, da  – einmal wach – die Gedanken kreisten und kreisten. Und einfach nicht aufhören wollten. Wie ich nun weiß, in einer negativen Art, die Probleme zu Megaproblemen wachsen lässt, da der Körper nachts kein Serotonin bildet. Braucht er ja auch nicht, er soll ja schlafen (dafür gibt’s Melanin). Aber wehe, man wird wach… Meist waren es ja auch 1-2 Stunden, die ich zum Ende dieser Phase meist mit Lesen verbracht habe. Immerhin besser als Gedanken kreisen zu lassen. Auch, da manches Mal die „Progressive Muskelrelaxation“, mit der ich mich lange Zeit aus dem Wachkarussel befreien konnte, nicht gegriffen hat. Auch die Konzentration auf das „Dritte Auge“, die ich im Yoga gelernt habe, greift oft nicht.

Scheint also so zu sein, dass mein Bauch und meine Leber langsam etwas zur Ruhe kommen. Oder ich. Oder wir beide. Mal schauen, wie es weiter geht.

Vielleicht magst du auch